Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Charity

Fussboden Killer – Unterstützung für die Freilassinger Schulen während Corona

Auch wir sind von der momentanen Corona-Situation und ihren Folgen betroffen. Wir sind dadurch nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht stark gefordert. Wir sind auch Eltern von drei Kindern und müssen seit vielen Monaten, so wie viele Familien landesweit, die Hürden des Homeschoolings gemeinsam mit unseren Schulkindern meistern. Unsere treuen Mitarbeiter werden selbstverständlich in diesen schweren Zeiten in ihren Bemühungen unterstützt, Familie und Beruf bestmöglich koordinieren zu können.

Kurz vor Weihnachten 2020 haben wir an die Grundschule Freilassing und an die Realschule im Rupertiwinkel insgesamt 2000 Stück zertifizierte FFP2-Atemschutzmasken gespendet. Mit dieser Zuwendung werden die Schulleitungen in ihren Bemühungen unterstützt, für ihre Lehrkräfte genügend zertifizierte Masken für den Unterricht bereitzuhalten und somit auch bei einem Infektionsgeschehen die Lehrkräfte vor einer Quarantäne zu bewahren. Ein großer Schritt um die Sicherung des Präsenzunterrichts, gerade in unserem krisengeschüttelten Landkreis im Grenzgebiet mit hohen Inzidenzzahlen, so lange wie möglich aufrechterhalten zu können.

Ein Herz für Kinder – Aktion Trösterbären

Das Wohl der Kinder liegt uns besonders am Herzen. Bereits langjährig fördern wir die Aktion „Kleine Patienten in Not e.V.“ und dürfen uns als „Offizieller Trostspender“ bezeichnen. Mit unserer Hilfe sorgt der Verein dafür, dass Kinder nach einem Unfall oder einer Operation mit einem süßen Teddybären „erstversorgt“ werden. Die kleinen Patienten dürfen so die Zeit, bis ihre Eltern zur Stelle sind, in Gesellschaft eines kuscheligen Teddys verbringen. Der „Trösterbär“ hilft außerdem, das Geschehene zu verarbeiten und leistet beim Heilungsprozess Gesellschaft.

Kinder stark machen - Radfahren aber sicher!

Wenn die Kinder größer werden, trauen sie sich viele Dinge alleine zu. Das ist auch gut so. Eine sehr gute Sache ist es, wenn sie den Schulweg und andere Wege vor Ort alleine mit dem Fahrrad bewältigen können. Das macht selbstsicher. Natürlich ist es immens wichtig, dass die Kinder vorher die nötige Fahrsicherheit erlangen und sich im Straßenverkehr gut auskennen. Beim Projekt „Los geht’s! Radfahren aber sicher!“ wendet sich die Gewerkschaft der Polizei – Kreisgruppe Berchtesgadener Land an unsere Grundschulen im Landkreis. Mit einem kindgerechten Übungsheft, das wir mit unserer Spende unterstützen, wird den Schülern auf spielerische Weise wichtiges Grundwissen vermittelt, das sie auf ihrem Weg zu sicheren Verkehrsteilnehmern benötigen.

 

Wir haben ein Herz für Kinder und leisten gerne jedes Jahr einen wertvollen Beitrag.

Kontakt + Öffnungszeiten
  • Öffnungszeiten
  • Montag - Freitag:
    09:00 - 12:00 + 13:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag:
    09:00 - 12:00 Uhr
Zum Seitenanfang